China


Legalisation/ Dokumente

Folgende Unterlagen müssen für die Beglaubigung von Dokumenten für China eingereicht werden:

- Originaldokument/e
- Kopie/n des/r Originaldokumente/s
- ausgefüllter und unterschriebener Auftrag, Link
- ausgefülltes Begleitschreiben, Link
Punkt 1 wird für Privatdokumente ausgefüllt
Punkt 2 wird für Geschäftsdokumente vom Inhaber der Dokumente (Firmenvertreter) ausgefüllt
Punkt 3 Copys = Anzahl der BVA-Stempel
Punkt 7 wird von Botschaften-Service ausgefüllt
Punkt 8 Unterschrift Antragsteller (Applicant) hinter dem ersten und dem dritten Stern nicht vergessen
- Kopie Reisepass vom Ausfüller des Begleitschreibens (Applicant/ Firmenvertreter)
- Vollmacht des Auftraggebers gerichtet an die Botschaft China, Link
- Kopie des Handelsregisterauszuges bei Geschäftspapieren (Inhaber Dokumente)
- ggf. ein per Einschreiben/ Einwurf frankierter Rückumschlag
- Alle Unterlagen senden Sie dann bitte an:

Botschaften-Service
Kurfürstenstraße 114
10787 Berlin


Wir werden Sie nach dem Eintreffen der Unterlagen und bei Rücksendung der bearbeiteten Unterlagen informieren.


Bestimmungen:

1. Handelsdokumente, wie Handelsrechnungen und Ursprungszeugnisse sollen mit der Empfängeradresse versehen und von der zuständigen IHK vorbeglaubigt werden.

2.
Dokumente, wie Herstellererklärungen, Vollmachten, Agenturverträge, und Verpflichtungserklärungen sollen vom örtlichen Notar und dem zuständigen Landgericht vorbeglaubigt werden, gern erledigen wir diese Aufgabe für Sie.

3.
Dokumente, wie Handelsregisterauszüge, ausgestellt vom Amtsgericht sollen vom zuständigen Landgericht vorbeglaubigt werden, gern erledigen wir diese Aufgaben (Handelsregisterauszug und Landgericht) für Sie.

4.
Dokumente, wie Patentanmeldungen sollen vom zuständigen Patentamt vorbeglaubigt werden.

5.
Dokumente, wie Gesundheits-, Genusstauglichkeitszeugnisse, Lebensmittelzertifikate sollen vom zuständigen Gesundheits- bzw. Veterinäramt vorbeglaubigt werden.

6.
Dokumente, wie Übersetzungen, sollen von einem in Deutschland zugelassenem Übersetzer erstellt werden und sollen dann vom zuständigen Landgericht vorbeglaubigt werden, gern erledigen wir diese Aufgaben (Übersetzung und Beglaubigung) für Sie.

7.
Privatdokumente, wie Geburtsurkunden, Heiratsurkunden, Zeugnisse, Hochschulabschlüsse sollen erst von der ausstellenden Dienststelle und dann von der zuständigen Landesbehörde vorbeglaubigt werden.

8.
Die Dokumente sollen dann vom Bundesverwaltungsamt Köln (BVA) überbeglaubigt werden, gern erledigen wir diese Aufgabe für Sie.

9.
Die Kosten setzen sich aus den Auslagen für Ämter und Konsulate (siehe unten) und unserern Servicegebühren (Preise) zusammen.


Gebühren

Preisliste für die Legalisation bei der Chinesischen Botschaft

Bearbeitungszeit

Urkundenart

Normale Bearbeitung
(4 Arbeitstage)

Schnelle Bearbeitung
(2 Arbeitstage)

+25 EUR

Express Bearbeitung
(1 Arbeitstag)

+35 EUR
Urkunden für zivile Angelegenheiten der chinesischen Staatsbürger
6 EURO
31 EURO
41 EURO
Urkunden für Geschäftsangelegenheiten der chinesischen Staatsbürger
13 EURO
38 EURO
48 EURO
Urkunden für zivile Angelegenheiten der nicht- chinesischen Staatsbürger
15 EURO
40 EURO
50 EURO
Urkunden für Geschäftsangelegenheiten der nicht-chinesischen Staatsbürger
35 EURO
60 EURO
70 EURO

Gebühren für Vorbeglaubigungen:

Vorbeglaubigung/ Auslagen Gebühren je Dokument
Bundesverwaltungsamt
25,00 EURO
Landgericht
20,00 EURO



Begleitschreiben


Auftrag


Download
Acrobat Reader