Libyen


Legalisation

Folgende Unterlagen müssen für die Beglaubigung von Dokumenten für Libyen eingereicht werden:

- Originaldokument/e
- je 2 original beglaubigte Kopien
- ausgefüllter und unterschriebener Auftrag, Link
- ausgefüllter Selbstinformationsbogen, Link
- ggf. ein per Einschreiben/ Einwurf frankierter Rückumschlag
- Alle Unterlagen senden Sie dann bitte an:

Botschaften-Service
Kurfürstenstraße 114
10787 Berlin


Wir werden Sie nach dem Eintreffen der Unterlagen und bei Rücksendung der bearbeiteten Unterlagen informieren.


Bestimmungen:

A)

Bestimmungen zur Beglaubigung von Handelsrechnungen undUrsprungszeugnissen:

1.
Handelsrechnungen und Ursprungszeugnisse werden nur zusammen beglaubigt und müssen von der IHK vorbeglaubigt werden.

2.
Zum Verbleib für die DLHK und die libysche Botschaft benötigen wir je Ursprungszeugnis zwei durch die IHK beglaubigte, gelbe Kopien. Von der dazugehörigen, beglaubigten Originalrechnung benötigen wir je Rechnung zwei von der IHK beglaubigte Kopien. Einzelne Ursprungszeugnisse können bei Fehlen der dazugehörigen Originalrechnungen nicht bearbeitet werden. Sollte/n die Rechnung/en nicht in Euro ausgestellt worden sein, so muss eine Umrechnung des Endrechnungsbetrages in Euro (Tageskurs mit Datum) beigelegt werden. Die Botschaft rechnet stets mit dem Höchstbetrag der Rechnung ohne jegliche Rabatte. Ursprungszeugnisse und deren Rechnungen müssen nicht in die arabische Sprache übersetzt werden.

3.
Möchten Sie unabhängig von der Mindestanzahl einzureichender Kopien darüber hinaus Kopien von Dokumenten für die eigene Verwendung legalisiert haben, so reichen Sie diese Bitte zusätzlich entsprechend beglaubigt ein.

4.
Die zu legalisierenden Dokumente müssen in einer Klarsichtfolie (mit seitlicher Öffnung) und dem auf Selbstinformationsbogen, der durch Sie auszufüllen ist, bei einem bei uns eingereicht werden. Ein persönliches Anschreiben kann bei Bedarf angefügt werden.

5.
Eine zeitgemäße Überweisung führt zu einer schnelleren Bearbeitung. Die Regelbearbeitungszeit liegt bei 1-2 Wochen. Bitte beachten Sie, dass eine Stornierung Ihre s Auftrags nach Übergabe der Dokumente an die Konsularabteilung der libyschen Botschaft in Berlin nicht mehr möglich ist.

Bitte beachten Sie alle genannten Hinweise zur Beglaubigung sorgfältig, da eine weitere, problemlose Bearbeitung durch uns sonst nicht gewährleistet werden kann.

B)

Bestimmungen zur Beglaubigung von Zertifikaten, Dokumenten und anderen Zeugnissen:

1.
Zertifikate, Dokumente und andere Zeugnisse müssen vom Notar und Landgericht vorbeglaubigt werden.

2.

Für Zertifikate, Dokumente und andere Zeugnisse müssen je zwei schwarz-weiß Kopien für den Verbleib bei uns und der libyschen Botschaft eingereicht werden. Jedes Zertifikat muss durch einen vereidigten Übersetzer in die arabische Sprache übersetzt werden. Die Übersetzung heften Sie Ihrem Originaldokument an. Eine weitere Beglaubigung der Übersetzung ist weder möglich noch nötig.

3.
Möchten Sie unabhängig von der Mindestanzahl einzureichender Kopien darüber hinaus Kopien von Dokumenten für die eigene Verwendung legalisiert haben, so reichen Sie diese Bitte zusätzlich entsprechend beglaubigt ein.

4.
Die zu legalisierenden Dokumente müssen in einer Klarsichtfolie (mit seitlicher Öffnung) und dem auf Selbstinformationsbogen, der durch Sie auszufüllen ist, bei einem bei uns eingereicht werden. Ein persönliches Anschreiben kann bei Bedarf angefügt werden.

5.
Eine zeitgemäße Überweisung führt zu einer schnelleren Bearbeitung. Die Regelbearbeitungszeit liegt bei 1-2 Wochen. Bitte beachten Sie, dass eine Stornierung Ihre s Auftrags nach Übergabe der Dokumente an die Konsularabteilung der libyschen Botschaft in Berlin nicht mehr möglich ist.

Bitte beachten Sie alle genannten Hinweise zur Beglaubigung sorgfältig, da eine weitere, problemlose Bearbeitung durch uns sonst nicht gewährleistet werden kann.

C)

Rückversand und Gebühren:

1.
Ein mit Briefmarken per Einschreiben-vorfrankierter, adressierter DIN A 4-Rückumschlag sind den zu legalisierenden Dokumenten stets beizufügen. Nicht ausreichend frankierte Rückumschläge frankieren wir nach und berechnen Ihnen pauschal 6,55 EUR.

Um die Unversehrtheit oder evtl. Beschädigungen der Dokumente zu vermeiden, versenden Sie diese bitte ausschließlich im DIN A 4-Umschlag.

2.
Die Kosten setzen sich aus den Auslagen für Ämter und Konsulate (siehe unten) und unserern Servicegebühren (Preise) zusammen.

Gebühren
Legalisation/ Botschaft Gebühren je Dokument
Ursprungszeugnis/ Dokumente
36,00 EURO
Handelsrechnung


36,00 EURO
+ 1/1000
zusätzliche Kopie
18,00 EURO
alle anderen Dokumente
36,00 EURO
Legalisation/ DLHK Gebühren je Dokument
zzgl. 19% MwSt.
Ursprungszeugnis inkl. Handelsrechnung
100,00 EURO
Zertifikate/ andere Dokumente
100,00 EURO
zusätzliche Rechnung
40,00 EURO
zusätzliche Kopie
10,00 EURO



Auftrag


Selbstinformationsbogen


Download
Acrobat Reader